Geschwindigkeitsüberschreitung in Höhe von 40 km/h in Hagen

Vorgeworfener Verstoß:

Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften um 40 km/h

Geldbuße in Höhe von 120 EUR /Gesamtbetrag 148,50 EUR


System zur Messung:

Poliscan Speed


Bearbeitende Behörde:

Stadt der Fernuniversität Hagen


Datum:

01.02.2017

Sachverhalt & Ergebnis

Unserem Mandanten wurde von der Stadt der Fernuniversität Hagen vorgeworfen, am 01.02.2017 in Hagen, auf der BAB 45, in Fahrtrichtung Dortmund, die dort zulässige Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften von 100 km/h um 40 km/h überschritten zu haben. Es drohte eine Geldbuße in Höhe von 120 EUR, wobei sich der Gesamtbetrag durch Gebühren und Auslagen auf 148,50 EUR belief. Die Messung erfolgte mit dem Gerät Poliscan Speed.

https://www.bussgeldsiegen.de/poliscan-speed/

Wurde bei Ihnen auch eine zu hohe Geschwindigkeit gemessen?

Aktuelle Fälle Anfrage

Sind Sie ebenfalls betroffen oder benötigen Sie Hilfe zu einem ähnlichen Sachverhalt?

Wird gesendet

Rechtsanwälte Kotz GbR

Siegener Straße 104 – 106
D-57223 Kreuztal

Telefon: 02732 791079
Telefax: 02732 791078

Unsere Bürozeiten

Montag-Freitag: 08:00-18:00 Uhr
Samstag: nach Vereinbarung